© Gogolfest Team


Dauer: Sa 23:00 - So 06:00

Tickets: Eintritt frei!

Termine:

Samstag 08.10., um 23:00 Uhr

Kurator:
Vlad Troitskyi

Regie:
Andrii Palatnyi

Sound-Installation, Komposition:
Yana Shliabanska

Vocals:
Mariana Danchenko, Sofiia Baskakova

Sprache:
Ukrainisch, Englisch, Deutsch



Bomb Shelter Night

Performance im gesamten ACUD Kunsthaus


„Bomb Shelter Night“ ist eine Performance mit elektronischer Musik, Performances, Videoarbeiten, Theater und Live-Musik, bis Sirenen ertönen und die Zuschauer*innen Schutz suchen müssen. Zwischen Traum und Wirklichkeit, realen Tagebucheinträgen von Kriegsbetroffenen lauschend, wird das Publikum Teil dieser Performance. Selbst in diese Situation hineinversetzt zu werden, rüttelt wach und ruft uns ins Gedächtnis, dass die Bilder aus den Nachrichten nicht alltäglich werden dürfen.


Mit performativen Lesungen von CCA DAKH-Schauspieler*innen und dem unabhängigen Theaterteam von ogalala kreuzberg.

Findet im gesamten ACUD Kunsthaus statt.

Während der Aufführung werden laute Geräusche verwendet. Nicht empfohlen für ältere Menschen, psychisch Kranke, Schwangere, oder traumatisierte Personen.

Vlad Troitskyi, geb. 1964, ist ein renommierter ukrainischer Theater-Regisseur und Gründer der Ethno-Chaos-Gruppe DakhaBrakha. 2007 rief er das in der Ukraine führende Theaterfestival GogolFest ins Leben. 2012 gründete er das Freak Kabarett Dakh Daughters und 2015 war er Autor der Produktion des IYOV-Oper-Requiems im Rahmen des Projekts Nova Opera.

Andrii Palatnyi ist Schauspieler, Projektmanager, Kurator und Produzent. Seit 2010 arbeitet er am Zentrum für zeitgenössische Kunst DAKH (Kiew). Seit 2016 kuratiert er das Theater/Darstellende Kunst- und Residenzprogramm beim Internationalen Multidisziplinären Festival für zeitgenössische Kunst GOGOLFEST.