© Kay Bretschneider


Dauer: ca. 100 Minuten

Tickets: 15,- / 10,- (erm.)

Gespielt am:

Sa 02.07.2022
So 03.07.2022

Mit:
Anuya Rane, Esteban Romo Salcedo, Fabio Schmidt, Luna Anogiati, Rasmus Otto Rutsch, Torsten Strauß

Von:
Karim Karel

Musik:
Delo

Kostüme:
Gaby Klier



Rauschen

von Karim Karel


In einem Fischerdorf wird aus unterschiedlichen Perspektiven die Einführung des Geldes behandelt; zumindest wie sie hätte sein können. Durch die verschiedenen Auffassungen der Ereignisse entwickelt sich aus einer simplen jugendlichen Langeweile die Vernichtung der gewohnten Verhältnisse.

Eine solche Zerstörung kann jedoch auch ein Neuanfang sein. Aber wie kann die Welt nun zu einem besseren Ort werden? Wie sieht eine gesunde Beziehung zur Natur aus, die es dafür braucht? Und wenn niemand einem mehr vorschreibt, wer man zu sein hat, wer ist man dann? Beziehungsweise wie hält solch eine freie Gesellschaft zusammen?

"Rauschen" ist Karim Karels Erstlingswerk, zu dem auch Fabio Schmidt einige Texte beigesteuert hat. "Rauschen" besteht aus bruchstückhaften Szenen unterschiedlichster Art, die jedoch eine, zusammenhängende Geschichte bilden. Gerade durch diese Form verspricht sich Karim Karel dem titelgebenden Leitmotiv angemessenen Ausdruck zu verleihen.

Das neugegründete Ensemble besteht aus erfahrenen Schauspielenden der freien Szene, Laiendarstellern und Schauspielstudent*innen des Michael Tschechow Studios Berlin sowie der HfMT Hamburg.

© Kay Bretschneider

© Kay Bretschneider

© Kay Bretschneider

Karim Karel, geboren in Berlin, studiert seit 2019 Philosophie sowie Sozial- und Kulturanthropologie an der Freien Universität Berlin. Herangeführt an Theater wurde er durch Gabi Schohl. Stark beeindruckt wurde er durch die Zusammenarbeit mit der Choreographin Be van Vark, dem Schauspieler und Regisseur Martin Clausen und dem Opernregisseur Stefan Herheim. "Rauschen" ist sein erstes Werk sowohl als Dramatiker wie auch als Regisseur.

Luna Anogiati wurde 2000 in Berlin geboren und wuchs bis zu ihrem 18. Lebensjahr in Griechenland auf. Schon in ihrer Kindheit fing sie an, sich für Musik und Tanz zu begeistern und nahm an mehreren Musik-und Theateraufführungen teil. Seit 2018 lebt sie wieder in Berlin. 2019 war sie Mitglied der Theatergruppe „die Grünen Bananen“ (Leitung: Naemi Schmidt-Lauber und Bettina Kramer).
Momentan studiert sie Schauspiel beim Tschechow-Studio Berlin unter der Leitung von Jobst Langhans.

Michel Lorenz-de Laigue, der unter seinem Künstlernamen Delo auftritt, studiert Sozial- und Kulturanthropologie sowie Philosophie. Parallel dazu widmet er sich dem Musizieren: Er spielt Gitarre und Querflöte, schreibt Songtexte, rappt, singt und ist auch als Producer tätig.

Anuya Rane ist Tänzerin, Performerin, Schauspielerin und Tanzpädagogin. Geboren und aufgewachsen in Mumbai, Indien, schloss sie ihr Tanzwissenschaftsstudium mit Schwerpunkt Indischen Klassischen Tanz mit dem Master ab. Bald darauf, auf der Suche nach persönlicher Entfaltung, hat sie Erfahrungen bei Auftritten in Indien und Europa gesammelt. Als indische klassische Tänzerin tritt sie auf einer der Nationalbühnen für Asiatische Kunst in Paris auf. Berlin dagegen hat ihr die Tür der freie Kunst Szene geöffnet. Ihre Stücke sowohl Solos als auch Kollaborationen feierten Premiere vor allem beim PAF, Berlin. Neben Tanz und Schauspiel beschäftigt sie sich mit kreativem Schreiben auf verschiedenen Sprachen in Englisch, Französisch und Deutsch.

Esteban Romo Salcedo ist in Mexico City geboren. Er wohnt seit neun Jahren in Deutschland und vor sechs Jahren ist er nach Berlin gekommen. Hier hat er ein Studium in Sozial- und Kulturanthropologie absolviert und vor ein Paar Jahren die Bühne über die freie Szene kennengelernt. Momentan studiert er Schauspielkunst an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Rasmus Otto Rutsch ist 20 Jahre alt, halb deutsch halb dänisch und hat vor 5 Jahren in seiner Heimatstadt Schwerin angefangen Theater zu spielen. Seitdem hat er Erfahrungen in verschiedenen Jugendclubs gesammelt, ein Ballet getanzt und ein paar eigene Filmprojekte auf die Beine gestellt. Zur Zeit studiert er am Michael-Tschechow Studio Schauspiel. Ihn fasziniert am Spielen, zu lernen mit meiner Persönlichkeit zu leben.

Fabio Schmidt ist ausgebildeter Kaufmann für Marketingkommunikation und Student der Philosophie und der Politikwissenschaften. "Rauschen" ist sein Debüt als (Co-)Autor und Darsteller.

Torsten Strauß, geb. in Strasburg (Uckermark), ist Schauspieler der freien Szene in Berlin, Ensemblemitglied im Theater im Kino (Friedrichshain) 2010 - 2015, seit 2015 im Intergogue Ensemble (Theaterhaus Mitte), Amagi-Kollektiv (Theaterhaus Mitte), Lesungen mit der Band „Total Commander“ (ORWOHAUS Marzahn).