© Juhani Zebra


Dauer: 65 Minuten

Tickets: 15,- / 10,-

Termine:

Mittwoch 28.04., um 20:00 Uhr
Donnerstag 29.04., um 20:00 Uhr
Freitag 30.04., um 20:00 Uhr

Web: kitbrookman.com

Regie:
Geordie Brookman

Besetzung:
Jeff Burrell

Musik:
Jason Sweeney (Panoptique Electrical)

Licht:
Marko Respondeck



Kit Brookman

The Stones

Fällt leider aus ! Wird verschoben !


Eine zufällige Begegnung mit einem alten Freund bringt den seit kurzem arbeitslosen Nick dazu eine Stelle auf dem Land als Nachhilfelehrer für zwei kleine Kinder anzunehmen. Die Stelle scheint perfekt, die Familie, für die er arbeitet, fast zu liebenswürdig, um wahr zu sein. Doch dann tauchen die Steine auf…

Der preisgekrönte australische Dramatiker Kit Brookman hat mit „The Stones“ eine zeitgenössische   Adaption der Schauerliteratur für das Theater geschaffen, in welcher eine fragmentierte Gegenwart Hinweise auf eine düstere Zukunft gibt. Mit Jeff Burrell (Lost Highway - Oper Frankfurt, Neues Theater Halle Schauspielensemble, Nymphomaniac) als Darsteller und unter der Regie von Geordie Brookman (Things I Know To Be True - Lyric Hammersmith London & Frantic Assembly) zeichnet sich „The Stones“ durch eine seltene Mischung von schleichendem Grauen und Poesie aus.

 ‚Anklänge an Robert Aickman, Shirley Jackson und Henry James  „The Turn of the Screw“...  Eine vollendete Erzählung, sowohl im Geschriebenen als auch in der Darstellung.‘ - queerguru.com


www.geordiebrookman.com

www.kitbrookman.com

http://jeff-burrell.com

https://panoptiqueelectrical.bandcamp.com

Kit Brookman ist ein in London lebender Regisseur und Dramatiker. Seine Arbeit umfasst sowohl  diverse Auftragswerke für etablierte Theatergruppen, als auch in Zusammenarbeit  mit freien Ensembles entstandene Projekte.

Brookmans Dramen wurden vor allem in Australien, wo er ursprünglich herkommt, vielfach aufgeführt. Zu seinem Werk gehören Stücke wie „The Stones“ (Signal House/King‘s Head Theatre), „Whalesong“(East 15 School of Acting) „Close“ (The Signal House) „The Plant“ (Ensemble Theatre, Sydney), „The Great Fire“ (Belvoir St Theatre), „A Rabbit For Kim Jong-il“ (Griffin Theatre Company), „Nora“ (after Ibsen‘s „A Doll&‘s House“; Co-Autor, Belvoir), „Small and Tired“ (Co-Autor, Belvoir), „Night Maybe“ (Stuck Pigs Squealing Theatre), und „Heaven“ (Old 505 Theatre).

Jeff Burrell- Darsteller

Jeff Burrell ist ein auf Staten Island, New York, geborener amerikanischer Schauspieler. Nach seinem Abschluss an der New York‘s High School of Performing Arts erwarb er einen Bachelor in Germanistik am Oberlin College. 1990 ermöglichte ihm ein Fulbright- Stipendium die Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin zu besuchen, an welcher Burrell seinen MfA in Schauspiel erwarb.

Von 1994 bis 2000 war er Teil des Ensembles „neues theater“ Halle/Saale und spielte unter anderem Karl Moor in Die Räuber und Len in „Saved“. Zuletzt spielte er Fred Madison in „Lost Highway“, einer Inszenierung von Yuval Sharon für die Frankfurter Oper.

Des weiteren hat Burrell in zahlreichen deutschen und internationalen Filmen und Fernsehserien mitgewirkt, teils unter der Leitung namhafter Regisseure wie Matti Geschonnek, Roman Polanski und Lars von Trier.

2018 gewann er einen Preis als bester Darsteller für seine Rolle in dem Indie-Film „Robin“ auf dem FSFX Festival.

Jeff Burrell arbeitet außerdem regelmäßig als Synchronsprecher und hat seine Stimme bereits diversen Animationsfilmen und Fernsehserien geliehen.

Darüber hinaus ist Burrell des öfteren zusammen mit Orchestern aufgetreten, beispielsweise in Zusammenarbeit mit Sir Simon Rattle und den Berliner Philharmonikern.


Kit Brookman - Stück

Kit Brookman ist ein in London lebender Regisseur und Dramatiker. Seine Arbeit umfasst sowohl  diverse Auftragswerke für etablierte Theatergruppen, als auch in Zusammenarbeit  mit freien Ensembles entstandene Projekte.

Brookmans Dramen wurden vor allem in Australien, wo er ursprünglich herkommt, vielfach aufgeführt.

Zu seinem Werk gehören Stücke wie „The Stones“ (Signal House/King‘s Head Theatre), „Whalesong“(East 15 School of Acting) „Close“ (The Signal House) „The Plant“ (Ensemble Theatre, Sydney), „The Great Fire“ (Belvoir St Theatre), „A Rabbit For Kim Jong-il“ (Griffin Theatre Company), „Nora“ (after Ibsen‘s „A Doll&‘s House“; Co-Autor, Belvoir), „Small and Tired“ (Co-Autor, Belvoir), „Night Maybe“ (Stuck Pigs Squealing Theatre), und „Heaven“ (Old 505 Theatre).


Geordie Brookman – Regie

Geordie Brookman ist ein preisgekrönter Theater-, Musical-, und Opernregisseur. Von 2012 bis 2019 war er der künstlerische Leiter der „State Theatre Company South Australia“. Seine Produktionen wurden in ganz Australien, Großbritannien und Asien aufgeführt, darunter seine sehr erfolgreiche Inszenierung von „Things I Know To Be True“ in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Scott Graham, für das „Frantic Assembly“ und das  „Lyric Hammersmith“.

Darüber hinaus kreierte und präsentierte Brookman Arbeiten für und in Kooperation mit Theaterkompanien wie Sydney Theatre Company, Belvoir, Melbourne Theatre Company, Malthouse, Queensland Theatre, State Theatre Company South Australia, Brink, Force Majeure, the Adelaide Festival, Daegu International Musicals Festival, Frantic Assembly und MONA FOMA.  


Panoptique Electrical (Jason Sweeney) – Musik

Jason Sweeney ist ein australischer Singer-Songwriter, Komponist und Musiker. Seit 1996 veröffentlicht er international sowohl CD‘s und Vinyls, als auch digitale Alben. Zu seinen aktuellen Aufnahme-/ Musikprojekten gehören sein Solo-Projekt „Sweeney“ und „Panoptique Electrical“. Frühere Arbeiten umfassen „The Millards“ (1991-1993), „Sweet William and Simpático“ (1996-2003), sowie die Elektro-Pop Projekte „Pretty Boy Crossover“, „School of Two“, „Mist & Sea and Other People‘s Children“ (2004-2010) und noch vor kurzem „Winter Witches“.

Zudem hat Jason Sweeney elektronische Klangpartituren und experimentelle Kompositionen für Aufführungen des „Zephyr Quartetts“, des „FourPlay String Quartet“, der „State Theatre Company of SA“, des „pvi collective‘s“, „Chunky Move“,der „Restless Dance Company“, „Version 1.0“, „Tanja Liedtke“, des „DV8 Physical Theatre‘s“, „Force Majeure“, „Closer Productions“, „SOIT“ (Belgien) und der „Pacitti Company“ (UK) kreiert und beigesteuert.


Marko Respondeck – Licht

Marko Respondeck studierte Theaterproduktion am „Victorian College of the Arts“ in Melbourne, Australien und spezialisierte sich auf Lichtdesign.

Seit seinem Abschluss im Jahr 2002 hat er bereits mit vielen der größten professionellen  Theaterkompanien Australiens zusammen gearbeitet, darunter  „Melbourne Workers Theatre“, „Malthouse Theatre“, „Stalker Theatre Company“, „Legs on the Wall“, „National institute of Circus Arts“, „Circus OZ, Chunky Move“, „Australian Dance Theatre, Kage Physical Theatre“, „The Burlesque Hour“, „Candy Butchers and Soireé“.


www.geordiebrookman.com
www.kitbrookman.com
http://jeff-burrell.com
https://panoptiqueelectrical.bandcamp.com

A chance encounter with an old friend leads recently-unemployed Nick to take a job in the country as a tutor to two young children. The job seems perfect, the family he's working for too good to be true. But then the stones begin to arrive...

The award winning Australian playwright Kit Brookman has crafted a contemporary gothic mystery in which a splintering present gives way to a murky future. Starring Jeff Burrell (Lost Highway - Oper Frankfurt, Neues Theater Halle Actors Ensemble, Nymphomaniac) and directed by Geordie Brookman (Things I Know To Be True - Lyric Hammersmith London & Frantic Assembly) The Stones will deliver a rare combination of creeping dread and poetry.


‘Shades of Robert Aickman, Shirley Jackson and Henry James' The Turn of the Screw… Consummate storytelling in both the writing and the rendering.’ queerguru.com

www.geordiebrookman.com

www.kitbrookman.com

http://jeff-burrell.com

https://panoptiqueelectrical.bandcamp.com

 

Jeff Burrell - Performer
Jeff Burrell is an American actor born in Staten Island, New York. After graduating from New York's High School of Performing Arts he went on to get a B.A. in German Studies from Oberlin College. A Fulbright Scholarship brought him to the Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in 1990 which led to an MfA in acting. From 1994 - 2000 he was part of the ensemble of the neues theater Halle / Saale, performing, among other roles, Karl Moor in The Robbers and Len in Saved. Recent stage credits include Fred Madison in Lost Highway (Directed by Yuval Sharon) at the Oper Frankfurt. 

Jeff has acted in numerous German and international films and television series, with directors such as Matti Geschonnek, Roman Polanski and Lar von Trier. He won a Best Actor award for his role in the indie film "Robin" at the FSFX Festival in 2018. Jeff works regularly as a voice-over artist, having lent his voice to copious animated films and television series. He has also performed with orchestras, including work with Sir Simon Rattle at the Berliner Philharmoniker.


Kit Brookman - Writer
Kit is a London-based playwright and director. His work includes new plays commissioned by established theatre companies as well as projects created in collaboration with independent ensembles. His plays have been widely performed in Australia, where he is originally from.  

His plays include The Stones (Signal House/King's Head Theatre), Whalesong (East 15 School of Acting) Close (The Signal House) The Plant (Ensemble Theatre, Sydney), The Great Fire (Belvoir St Theatre), A Rabbit For Kim Jong-il (Griffin Theatre Company), Nora (after Ibsen's A Doll's House; co-writer, Belvoir), Small and Tired (Belvoir), Night Maybe (Stuck Pigs Squealing Theatre), and Heaven (Old 505 Theatre).

Geordie Brookman - Director
An award winning director of theatre, musicals and opera, Geordie was the Artistic Director of the State Theatre Company South Australia from 2012 - 2019. His productions have played throughout Australia, the UK and Asia and include his smash hit production (co directed with Scott Graham) of Things I Know To Be True for Frantic Assembly and the Lyric Hammersmith. He has created and presented work for companies including Sydney Theatre Company, Belvoir, Melbourne Theatre Company, Malthouse, Queensland Theatre, State Theatre Company South Australia, Brink, Force Majeure, the Adelaide Festival, Daegu International Musicals Festival, Frantic Assembly and MONA FOMA.

Panoptique Electrical (Jason Sweeney) - Music
Jason Sweeney is a singer-songwriter, composer and musician. He has released CDs, vinyl and digital albums internationally since 1996. Active recording/music projects include his solo Sweeney project and Panoptique Electrical. Previous projects include the Millards (1991-1993), Sweet William and Simpático (1996-2003), through to the electro-pop projects Pretty Boy Crossover, School of Two, Mist & Sea and Other People's Children (2004-2010), and, recently, Winter Witches.

He has created and contributed electronic sound scores and experimental compositions for the Zephyr Quartet, FourPlay String Quartet, State Theatre Company of SA, pvi collective, Chunky Move, Restless Dance Company, Version 1.0, Tanja Liedtke, DV8 Physical Theatre, Force Majeure, Closer Productions, SOIT (Belgium), Pacitti Company (UK).

Marko Respondeck - Lighting
Marko studied theatre production at the Victorian College of the Arts in Melbourne, Australia specialising in lighting design. Since graduating in 2002 he has worked with a large number of major professional Australian arts companies including Melbourne Workers Theatre, Malthouse Theatre, Stalker Theatre Company, Legs on the Wall, National institute of Circus Arts, Circus OZ, Chunky Move, Australian Dance Theatre, Kage Physical Theatre, The Burlesque Hour, Candy Butchers and Soiree.

www.geordiebrookman.com
www.kitbrookman.com
http://jeff-burrell.com
https://panoptiqueelectrical.bandcamp.com