© Shakespeare2Go


Dauer: circa 80 Minuten

Tickets: 12,- / 8,-

Karten-Reservierung:

Mittwoch 05.02., um 20:00 Uhr  
Donnerstag 06.02., um 20:00 Uhr  

Web: shakespeare2go.de/

Regie: Andreas Neu

Schauspiel: das Ensemble von Shakespeare2Go



Shakespeare2Go

Macbeth


Töten. Das ist einfach.

Solange man als Krieger auf dem Schlachtfeld steht. General Macbeth schlägt eine Revolte gegen seinen König Duncan nieder und wird im Gegenzug mit Amt und Würden des abtrünnigen Than von Cawdor belohnt. Somit tritt für Macbeth und seinen Kampfgefährten Banquo die erste von vier Prophezeiungen dreier Hexen an sie beide ein. Damit entwickelt sich Macbeths Fresshunger nach Macht.

Wo Zweifel an seinem Weg nagen, ist Lady Macbeth zur Stelle, bis ihr Mann bereit ist den letzten Schritt zu gehen: Königsmord. Mit dem Mord stirbt der Schlaf und so beginnt der zersetzende Alptraum für den einst aufrechten Kämpfer und seine Welt.

William Shakespeares Königsdrama Macbeth bietet Raum, in sich selbst hinabzusteigen. Wir sind Tiere. Unsere Triebe sind unsere hässlichen Stiefkinder, die wir in den Keller der Gesellschaft verbannt haben.

Wie viel braucht es, um sie wieder von der Leine zu lassen?

Shakespeare2Go sind ein junges, freies Ensemble aus Berlin, das seit Anfang 2017 unter der Ägide von Andreas Neu existiert. In den drei Jahren ihres Bestehens haben sie eine Reihe von Theaterproduktionen auf die Bühnen Berlins gebracht, zuletzt eine Adaption von Shakespeares Macbeth, die Sommerkomödie Miranda (basierend auf Goldonis Mirandolina) und Preparadise Sorry Now von Rainer Werner Fassbinder. Das "to go" im Ensemblenamen ist dabei Programm: Es geht um Schauspielertheater ohne großes Bühnenbild- oder Lichtspektakel, flexibel an verschiedenste Räume und Orte anpassbar und (möglichst) leicht transportierbar. Besonders zum Tragen kam dies bei einer Tournee durch die sächsische Oberlausitz mit einem politischen Stück im Frühjahr 2019, als in Altersheimen und Bahnhofshallen gespielt wurde.

Darüber hinaus haben SH2GO auch diverse Kurzfilme produziert.