Dauer: 1 hour and 25 minutes

Tickets: 15, - / 10,- (erm.)

Karten-Reservierung:

Donnerstag 28.03., um 20:00 Uhr  
Freitag 29.03., um 20:00 Uhr  

Darsteller: Jeff Burrell, Stephen Jacob, Darren Smith

Regie: Mark Espiner

Bühne/Kostüme: Charlie Espiner

Licht/Ton: Chris Umney



Article 50 Theatre

The Highs and Lows of Owning Your Own Home

by Glen Neath

Ein Haus. Ein Zaun. Drei Männer und ein Hund. Ein bisschen alter Hass, fragwürdige Freundschaften – und ein Mann mit Schmerzen auf der Suche nach Erleichterung..


John hat sich entschieden, das Haus zu verlassen, in dem er sein ganzes bisheriges Leben verbracht hat und es seinem besten Freund zu schenken. Aber als er zurückkommt und sein Haus wieder haben will, ist alles anders als zuvor: Shirley der Milchmann wechselt ständig seine Jobs, John hat das Haus renoviert und weigert sich nun es wieder her zu geben - und der Schmerz in seiner Leiste, der ihn Jahre lang gequält hat, stellt sich auch plötzlich wieder ein. Im darauf folgenden Machtkampf werden ein paar unbequeme Wahrheiten über Freundschaft, Loyalität und unterschwelligen Groll an die Oberfläche gespült.


Glen Neath’s absurde schwarze Komödie wird am 29.März, dem geplanten Datum des “Brexit”s gezeigt werden und ist speziell für diesen Anlass inszeniert worden. Sie zeigt, in welche gefährlichen Abgründe tief verwurzelte, unverdaute Gefühle führen können, wie die Saat des Misstrauens und der Manipulation in Form von Betrug und Verrat aufgehen und die Suche nach dem eigenen Selbst manchmal dazu führen kann, sich vollständig verloren zu fühlen. (ohne dabei zwangsläufig den eigenen Schmerz zu heilen)


Darsteller: Jeff Burrell, Stephen Jacob, Darren Smith
Regie: Mark Espiner
Bühne/Kostüme: Charlie Espiner
Licht/Ton: Chris Umney


Artikel 50 ist eine ad-hoc Gruppe britischer, in Berlin lebender Künstler, die sich zusammengeschlossen haben, um die missslungene Revolte und katastrophale Torheit des “Brexit”s mit dieser EU Premiere deutlich zu machen.


Aufführung in englischer Sprache




To mark the historic/catastrophic date of the UK leaving the EU…

The Highs and Lows of Owning Your Own Home

By Glen Neath


A house. A fence. Three men and a dog. Some ancient hatreds, questionable friendships – and a man in pain looking for relief…

When John decides to leave the home he’s lived in his whole life, he gives it to his best friend John. But when he returns to reclaim it, everything is not as it was: Shirley the milkman keeps changing jobs, John has redecorated the house and refuses to leave and the pain in his groin that’s troubled him for decades has suddenly come back. In the power struggle that follows some uncomfortable truths about friendship, loyalty and bearing a grudge all come to the surface.

Staged specifically to coincide with Brexit day March 29 - the date the UK is scheduled to leave the EU - Glen Neath’s absurd dark comedy exposes the dangerous place deep-held yet barely understood feelings can go, how the seeds of mistrust and manipulation grow into deceit and betrayal, and how going on a quest to find yourself can sometimes leave you completely lost (and won’t necessarily cure the pain.

Performers: Jeff Burrell, Stephen Jacob, Darren Smith
Direction: Mark Espiner
Design/Costume: Charlie Espiner
Lighting/Sound: Chris Umney

Article 50 is an ad-hoc group of British and Berlin-based creatives who have come together to mark the moment of the UK’s misplaced rebellion and catastrophic folly for this EU premiere.


PERFORMED IN ENGLISH