© Framori Kollektiv


Dauer: 90 Minuten

Tickets: 15,- / 10,- (erm.)

Kartenvorverkauf:

Donnerstag 20.01., um 20:00 Uhr  
Freitag 21.01., um 20:00 Uhr  
Samstag 22.01., um 20:00 Uhr  

Web: framori-jena.jimdofree.com/

Schauspieler*innen:
Hannah Elischer, Uriel Jung, Anna Köllner

Regie:
Moritz Ilmer

Regieassistenz, Dramaturgie:
Anna Köllner

Bühne, Kostüm:
Moritz Ilmer, Anna Köllner

Musik:
Moritz Ilmer

Licht:
Franz Kleist



Framori Kollektiv

Farm der Tiere

saufrei nach George Orwells Märchen


Wie weit darf ich im Kampf für das Gute gehen?

Auf der Herrenfarm herrschen bürgerkriegsähnliche Zustände. Wieder einmal hat der gewalttätige und alkoholisierte Bauer Jones seine Tiere vernachlässigt. Zuviel Arbeit und zu wenig Essen. „Warum leben wir in diesem elenden Zustand weiter?“ Die über jahrelang geknechtet und ausgebeuteten Tiere wollen das nicht mehr auf sich sitzen lassen! Schluss mit Billigfleisch für 2,99 €!

Mit abstrakten Bildern bewegen sich drei junge Schauspieler*innen auf einem schmalen Grat zwischen Tragikomödie und Metzgerthriller. Begleitet wird das bunt virtuose Sehspektakel von Livemusik.

„Es ist eine zeitlose Geschichte von brennender Aktualität, in der sich jeder wiederfinden kann.“ Der Wurstbote

„Alle spielen alles, jeder darf mal Schwein sein!“ Weißere Wolle Bewegung

Vierbeiner gut, Zweibeiner schlecht!“ Das Farmmagazin

„Kriege entstehen aus dem Scheitern, das Menschsein der Anderen zu verstehen.“

Dalai Lama

Kommen Sie vorbei und lachen, weinen, staunen, gruseln und ekeln Sie sich mit uns!

© Framori Kollektiv
© Framori Kollektiv

Die Schauspielerin Hannah Elischer lebt in Berlin und arbeitet deutschlandweit. Sie experimentiert gerne und arbeitet oft interdisziplinär. Sie spielt auf der Bühne, sowie in Filmproduktionen. Agiert im Musiktheater und im Sprechtheater.

Um sich umfassender mit anderen Theaterbereichen zu befassen begann sie 2019 „zeitgenössische Puppenspielkunst“ an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch zu studieren.

© Framori Kollektiv

Moritz Ilmer ist Schauspieler, Regisseur und Musiker. 2014 gründete er zusammen mit seinem besten Freund das Framori Kollektiv. 2017 folgte sein Schauspiel- studium am Max Reinhard Seminar, Wien. 2020 entschied er sich dazu, das Studium abzubrechen, um in Berlin „zeitgenössische Puppenspielkunst“ an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch zu studieren. Dort studiert er derzeit im dritten Jahr.

© Framori Kollektiv

Uriel Jung wurde 1999 in der Pfalz geboren und sammelte seine erste Theatererfahrung in der Schule. Daraufhin folgten vier Produktionen am Jungen Pfalztheater. 2019 begann er sein Studium an der Ernst Busch Hochschule für Schauspielkunst und studiert dort momentan im 2. Jahr.

© Framori Kollektiv

Anna Köllner ist Schauspielerin und wuchs in Deutschland und der Schweiz auf. Sie sammelte ihre erste Theatererfahrung in Jugendtheaterproduktionen des Teatro dalla Piazza. 2019 begann sie ihr Schauspielstudium an der Ernst Busch Hochschule für Schauspielkunst, Berlin.

Franz Kleist ist ein selbstständiger Veranstaltungstechniker und Mitgründer des "Framori Kollektivs".