Dauer: 45 min

Tickets: 12 € / 8 € (erm.)

Karten-Reservierung:

Sonntag 02.06., um 21:00 Uhr  

Künstlerinnen: Juliane Torhorst, Katja Tannert



Juliane Torhorst, Katja Tannert

Chronik der Zukunft

Wir machen strahlend weiter !

Es jährt sich die Kernschmelze in Fukushima. Seit 2017 soll ein Stahlmonster über dem maroden Reaktor in Tschernobyl uns vor Cäsium & Co. schützen. Aus den Augen aus dem Sinn. Endlich! Und in Frankreich und Belgien bröckeln die Reaktoren.

2 Schauspielerinnen platzt die stählerne Hutschnur. Zornig und absurd geben sie Antwort in einer performativen Geschichtsstunde und der Wut eines Physikers Ausdruck.

Seit 2016 beschäftigen sich die Künstlerinnen mit dem nuklearen Sprengstoff vor unserer Haustür.

ist freischaffende Schauspielerin und Regisseurin. Geprägt von der Kooperation mit den Regisseurinnen Christiane Wiegand und Elzbieta Bednarska ist sie spezialisiert auf ortsspezifisches Theater. Juliane Torhorst besticht durch sprachliche Präzision und Ausdruck.

arbeitet als Bewegungschauspielerin. Sie spielt an Orten wie Kinos, Zügen oder Gefängnissen und verknüpft Elemente wie Bewegungstheater, Videokunst, Objekt und Musik. Zuletzt in ihrem Wissenschafts-Kunst Projekt Waldweit als Wald- Performance  über die Kommunikation zwischen den Bäumen.

http:www.katjatannert.net